Rothenburg o.d.T - St. Jakob

Die Orgel in der St.-Jakobs-Kirche zu Rothenburg ob der Tauber ist einzigartig in ihrer Konzeption. Die an Planung und Bau Beteiligten schufen einen schlanken, aufstrebenden Orgelprospekt, der sich in den Raum der gotischen Kathedrale gut einfügt. Das Instrument stellt eine Verbindung und einen Raumteiler zwischen dem Hauptschiff der Kirche und der Heilig-Blut-Kapelle dar, die den wertvollen Altar von Tilman Riemenschneider beherbergt. Durch die Bespielbarkeit der Orgel mit zwei Spieltischen können beide Räume der St.-Jakobs-Kirche mit Orgelklängen adäquat gefüllt werden.Rothenburg - St. Jakob

Erbauer: Firma Rieger, Schwarzach/Vorarlberg (Österreich)
Entstehungsjahr: 1968
Manuale: Hauptspieltisch: 4 Manuale, Nebenspieltisch: 2 Manuale
Registerzahl: 64/69
Traktur: Mechanische Schleifladen für die Spieltraktur, elektrische Registertraktur

Veranstaltungen mit Orgelmusik finden Sie unten auf dieser Seite.

 

Disposition:    

Rückpositiv

Hauptwerk

Schwellwerk

Brustwerk

Pedal

I. C–g3II. C–g3 III. C–g3IV. C–g3, schwellbarC–f1
Prinzipal 8′
Rohrflöte 8′
Oktave 4′
Koppelflöte 4′
Gemshorn 2′
Quintlein 1 1/3′
Scharf IV 1′
Sesquialtera II 2 2/3′
Bärpfeife 16′
Krummhorn 8′
Tremulant
Prinzipal 16′
Oktave 8′
Spitzflöte 8′
Oktave 4′
Hohlflöte 4′
Quinte 22/3′
Superoktave 2′
Mixtur VI 1 1/3′
Zimbel IV 2/3′
Kornett V (ab g0) 8′
Trompete 16′
Trompete 8′

Chamade 8′ (horizontal)
Clairon 4′ (horizontal)
Pommer 16′
Holzprinzipal 8′
Bleigedackt 8′
Salizional 8′
Schwebung 8′
Oktave 4′
Rohrflöte 4′
Nasat 2 2/3′
Blockflöte 2′
Terz 1 3/5′
Plein Jeu V 2′
Buntzimbel IV 1/3′
Fagott 16′
Trompete 8′
Oboe 8′
Schalmei 4′
Tremulant
Holzgedackt 8′
Quintade 8′
Spitzgedackt 4′
Spitzgambe 4′
Prinzipal 2′
Sifflet 1′
Zimbel II 1/4′
Glechter IV 1 3/5′
Vox humana 8′
Musette 4′
Tremulant
Untersatz 32′
Prinzipal 16′
Subbass 16′
* Holzbass 16′
Oktave 8′
Spillpfeife 8′
* Flötbass 8′
* Choralbass II 4′
Flötoktave 4′
* Pommer 2′
Nachthorn 2′
Mixtur VI 22/3′
Rauschbass IV 5 1/3′
Basszink IV 5 1/3′
Bombarde 16′
Sordun 16′ (horizontal)
* Dulzian 16′
Posaune 8′
Zink 4′ (horizontal)

 * nur vom Nebenspieltisch spielbar.

Koppeln: I/II, III/II, IV/II, I/P, II/P, III/P
Spielhilfen: Tutti, 8-fache Setzeranlage, Crescendowalze.

Orgelmusik in Rothenburg - St. Jakob

Orgelspaziergang
Rothenburg / Tauber: St.-Jakobs-Kirche Rothenburg